Bürgerbeteiligung geht weiter

In der Gemeinderatssitzung am 25.04.2018 wurde das erarbeitete Handlungskonzept Großschönau2030 dem Gemeinderat und den BürgerInnen vorgestellt. Die Lokale Projektagentur hat in einem Vortrag 6 wichtige Handlungsfelder präsentiert und diese sollen nunmehr weiter vertieft werden. Nach dem ExWoSt Projekt wird die Gemeinde ein Integriertes Stadt (Gemeinde) – Entwicklungskonzept (INSEK) beauftragen. Die Zukunftsdenker der Szenariogruppe sind weiter dabei. Aber auch interessierte BürgerInnen sind ebenso eingeladen, den Zukunftsprozess Großschönau 2030 weiter zu begleiten. 

2018-04-25-gemeinderatssitzungDas Fazit lautet: Der ExWoSt-Prozess, bei dem Großschönau in einem bundesweiten Wettbewerb 2015 ausgewählt wurde, hat großen Zuspruch bei allen Großschönauern gefunden. Deshalb heißt es nun:
Wir weben weiter an unserer gemeinsamen Zukunft und laden alle interessierten Großschönauer ein, mitzumachen. 

Das vorgestellte Handlungskonzept können Sie hier als PDF-Dokument (7 MB) herunterladen >>>exwost_grossschoenau-vortrag_gemeinderat-int

Foto: Der Saal im Naturparkhaus Zittauer Gebirge füllt sich langsam.

Über Detlef Apolinarski

Primär als Landschaftsarchitekt im Büro planart4 tätig.