NEWSLETTER und Weihnachtsgrüße – 18.12.2017

header-newsletter-grossschoenau2030, copyright: planart4

Liebe Mitstreiter,

es hat sich vieles getan und es wurden schon einige Projekte im Rahmen des Zukunftsprozesses Großschönau 2030 auf den Weg gebracht. Das ist wahrlich erfreulich. Zum Start des neuen Jahres werden Nägel mit Köpfen gemacht. Gegenüber der Webschule wird der neue Jugendclub eröffnet. Mit dazu beigetragen haben die eifrigen Jugendlichen, die Gemeinde, die WWG und die Sponsoren, die die Realisierung ermöglichten. Ein besonderer Dank geht an Frau Lischke-Förster für ihr unermüdliches Engagement.

Unternehmerstammtisch

Der Unternehmerstammtisch etabliert sich zu einer festen Größe und auch hier werden Projektideen Realität. So wie die „Lange Nacht der Unternehmen“, die am 17. März 2018 in Großschönau stattfinden und allen Interessierten offenstehen wird. Derzeit wird ein umfangreiches Programm vorbereitet.

Umgebindehaus Workshop

Ein Deutsch-Polnische-Umgebindehaus-Workshop wird vom 18.-24. März 2018 in Großschönau stattfinden. Die Studenten werden sich nicht nur mit einem Gebäude sondern mit einem Umgebindehaus-Ensemble befassen und sich mit der Idee eines Feriendorfes an der Mandau beschäftigen. Veranstalter sind der Seifhennersdorfer Windmühle e.V. gemeinsam mit der Gemeinde Großschönau und der Architektenkammer Sachsen.

Ausblick

Manch eine Idee ist sozusagen noch in der Pipeline. Aber dafür stehen uns demnächst wieder 365 Tage zur Verfügung, wo wir auch diese angehen und die Umsetzung auf den Weg bringen werden. Die Projektideen wollen wir mit Ihnen gemeinsam diskutieren und weiterentwickeln. Wichtig ist dabei, ebenso Partner zu finden, die sich in die verschiedenen Themen einbringen wollen. Deshalb bitten wir Sie, sich folgende Termine vorzumerken:

Termin Ankündigungen
25. Januar 2018 – 17.30 bis 20.30 Uhr
Die Szenariogruppe wird sich an diesem Tag zusammenfinden, um die Handlungsfelder und Projektideen konzentriert weiterzudenken und das gemeinsame Handeln daran auszurichten. 26. Januar 2018 – 9.00 bis 12.00 Uhr
Auch für die Verwaltung geht es weiter! Wie versprochen, soll die Umsetzung des Zukunftsprozesses mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung als wichtigem Partner im Rahmen eines Workshops diskutiert werden. Wir freuen uns auf einen anregenden Dialog!

HINWEIS
Eine kleine Lektüren für die „freien Tage“ und noch ein interessanter Link für Unternehmer:

Förderprogramm „go-digital“
Unterstützung von KMU
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat ein neues, bundesweites Förderprogramm „godigital“ ins Leben gerufen. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie Handwerksbetriebe sollen damit bei der Digitalisierung unterstützt werden.

Der Link sowie weitere Informationen dazu finden Sie im Newsletter (liegt als Pdf.Dokument vor) der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) >>>

Auszeichnung für Großschönau
Wer den Film noch nicht gesehen hat, der in der Gemeinde anlässlich der Auszeichnung mit dem Unternehmerpreis 2017 gedreht wurde, findet ihn auf unserer Internetseite: www.grossschoenau2030.de oder auf youtube >>>

Und jetzt kommt erst einmal Weihnachten!
Weihnachtsmann, Foto: planart4Die Gemeinde Großschönau und planart4 möchten Ihnen allen zum Weihnachtsfest auf diesem Wege einen kleinen Wunsch mitgeben:

Hell erleuchten jetzt die Kerzen,
unser Weihnachtswunsch, er kommt von Herzen:
Im Überfluss Zufriedenheit
und eine schöne Weihnachtszeit.

Für das kommende Jahr 2018 wünschen wir viel Gesundheit und Spaß an unserem Projekt frei nach dem Motto:

„Wir weben gemeinsam an der Zukunft Großschönau 2030.“

GROSSSCHÖNAU 2030
Wir möchten, dass BürgerInnen von Großschönau zu Wort kommen und sich in den Zukunftsprozess Großschönau 2030 persönlich einbringen können! Ziel ist, einen Ideen- und Planungsprozess in Gang zu setzen, der auf fundierte Sachlage und Meinungsbildung in der Bürgerschaft ausgerichtet ist.

Und Weitersagen ist erwünscht!
Wenn Ihnen der Newsletter gefällt, können Sie ihn gern an Ihren Nachbarn, an Ihre Freunde weiterleiten, so dass wir neue Personen in den spannenden Zukunftsprozess einbinden und von aktiven BürgernInnen der Gemeinde unterstützt werden. Das wäre sehr hilfreich und damit steigern wir und Sie die Reichweite.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen allen mit den neuen Erkenntnissen eine angenehme Zeit und verbleiben

mit freundlichen Grüßen
Ihre Lokale Projektagentur planart4

Ines Senftleben, Dr. Frank Feuerbach und Detlef Apolinarski

Über Detlef Apolinarski

Primär als Landschaftsarchitekt im Büro planart4 tätig.