Unternehmerstammtisch in Großschönau am 19.09.2017

An diesem Abend fand in der Kaffeerösterei im Naturparkhaus in Waltersdorf ein weiterer Unternehmerstammtisch statt. Gekommen waren neben vielen Unternehmerinnen und Unternehmern auch Bürgermeister Herr Peuker, Frau Förster und Herr Pachl von der Gemeindeverwaltung und Pfarrer Krumbiegel. Nach der Begrüßung von Frau Glathe stellte die Lokale Projektagentur die Ergebnisse der letzten Szenariowerkstatt am 23. + 24.08.2017 vor. Dabei wurden insbesondere die erarbeiteten kleinen Projekte des zweiten Werkstatttages reflektiert, die den Zukunftsprozess von Großschönau 2030 kurzfristig befördern können. Viele Projektideen beziehen sich auf den Unterstützungsbedarf der Unternehmen einschl. Tourismusunternehmen bei der Gewinnung von Auszubildenden und Fachkräften. Wichtige Projekte, die seitens der Unternehmerschaft initiiert werden können, wurden im Anschluss gemeinsam diskutiert.

Unternehmerstammtisch in Großschönau im Naturparkhaus, 19.0.92017So wurde seitens der Jugendlichen in der Szenariowerkstatt die Projektidee einer Bildungsbörse eingebracht. Hierzu hatte sich Nino Stelzner (Mitglied a.d. Organisationsteam vom Jugendbarcamp) weiterreichende Gedanken gemacht und die Idee den anwesenden Unternehmern vorgetragen. Die Information zu Ausbildungsplätzen, Praktika oder Ferienjobs soll über kurze Steckbriefe der Unternehmen vermittelt werden, die am Schwarzen Brett in der Schule oder im neuen Jugendclub ausgehängt werden. Darüber hinaus können die Angebote der Unternehmen auch medial weiter kommuniziert werden, so ein Vorschlag der LPA, z.B. über auf der Internetseite Grossschoenau2030.de durch die Einführung einer neuen Rubrik „Bildungsbörse“. Die Projektidee wurde von allen Unternehmen begrüßt.

Die „Lange Nacht der Unternehmen“, ein weiteres kleines Projekt, das in der letzten Szenariowerkstatt entwickelt wurde, stieß bei den Teilnehmern ebenfalls auf eine positive Resonanz. Ein Partybus mit Musik lädt Jugendliche zu einer Busfahrt zu den verschiedenen Unternehmen von Großschönau ein, um die Betriebe auch mal von innen kennenzulernen. Dieser Gedanke wird nun von einigen UnternehmerInnen zum nächsten Stammtisch im Oktober weiter konkretisiert, so dass Schüler evtl. Januar/ Februar 2018 einige Betriebe unter einem „interessanten Motto“ und einem neuen Format in Großschönau besuchen können.

Diskutiert wurde auch über ein „Willkommenspaket“ für Neubürger und zuziehende Fachkräfte und die Einrichtung einer Probier- und Kreativwerkstatt. Letztere Projektideen sollen zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls weiter verfolgt werden. Zunächst gilt es jedoch, die „Lange Nacht der Unternehmen“ zu organisieren.

Zum NACHLESEN:
Welche Inhalte beim Unternehmerstammtisch im Mai 2017 thematisiert wurden, finden Sie unter folgendem Link >>>

Über Detlef Apolinarski

Primär als Landschaftsarchitekt im Büro planart4 tätig.